Ihre Praxis-Homepage spielt die zentrale Rolle bei Ihrem Online-Praxismarketing. Jede Online-Maßnahme, die Sie unternehmen, läuft wie durch einen Trichter zurück zu Ihrer Webseite.

Das macht Ihre Praxis-Homepage wesentlich für den Erfolg Ihres Online-Praxismarketings.

Stellen Sie sich Google als den Pförtner Ihrer Webseite vor. Google entscheidet darüber, ob Ihre potentiellen Patienten Sie online finden und auf welchem Rang Sie auf den Ergebnisseiten der Suchmaschine landen.

Außerdem stellt Google Ihnen Tools für das Management und Feintuning Ihrer Praxis-Homepage zur Verfügung, sodass Sie Erfolg auf der Plattform haben.

Ihr Job ist es, sich mit Google anzufreunden, zu verstehen, wie die Suchmaschine funktioniert und zu lernen, wie Sie Google Analytics benutzen können, sodass Sie mehr potentielle Patienten auf Ihre Webseite und letztendlich in Ihre Praxis leiten.

Drei Google-Tools mit Hebelwirkung

Für viele Praxen ist die organische Google-Suche der erste Weg, wie potentielle Patienten von Ihnen und Ihrem Angebot erfahren.

Ihr Online-Marketing-Ziel sollte es sein, unter den ersten fünf Ergebnissen der ersten Google-Ergebnisseite zu landen. Warum dem so ist, zeigt eine Studie des SEO-Spezialisten Moz. Obwohl 36 Prozent der Befragten angaben, bei ihren Google-Suchen auch die zweite und dritte Ergebnisseite anzuschauen, zeigen tatsächliche Suchdaten, dass weniger als 2 Prozent der Suchergebnisse, die unterhalb der ersten fünf angezeigt werden, betrachtet werden.

Google hält drei effektive Tools bereit, die eine wahre Hebelwirkung auf den Rang Ihrer Praxis-Homepage haben. Nutzen Sie diese richtig, wird Ihre Webseite in den Suchergebnissen nach oben befördert.

1. Google My Business

Ein Beispiel: Sie sind Heilpraktiker für Pflanzenheilkunde in Köln. Eine potentielle Patientin möchte ihre Beschwerden mit pflanzlichen Mitteln lindern. Sie lebt in Köln, also gibt sie in die Google-Suche ein Heilpraktiker Pflanzenheilkunde Köln. Ganz klar, Sie möchten, dass Ihre Praxis bei dieser Suche gefunden wird.

Gut, wenn Sie jetzt ein Google My Business Profil angelegt haben. Google My Business ist ein Tool, das Ihren potentiellen Kunden hilft, Sie leichter zu finden.

Sie können Ihre Praxis ganz leicht für Google My Business anmelden – und das kostenlos. Sie müssen lediglich ein paar Dinge beachten, damit Google Sie als Inhaber Ihrer Praxis verifizieren kann.

Die Vorteile von Google My Business für Ihre Praxis sind:

  • Ihre Praxis wird sichtbarer auf Google Maps und in den Suchergebnissen. Dies geschieht jedoch nur, wenn Sie Ihr Google My Business Profil immer aktuell und vollständig halten. Updates Ihrer Praxisadresse, Telefonnummer und Praxiszeiten (auch in den Ferien) sind sehr wichtig. Gehen Sie sicher, dass Ihr Eintrag verifiziert wurde. Google bewertet es außerdem immer positiv, wenn Sie Bilder zu Ihrem Eintrag hinzufügen – z. B. von Ihren Praxisräumen, Geräten, die Sie nutzen, und von Ihnen selbst.
  • Ihr Google My Business Profil kann als kleine, vorgeschaltete Webseite zu Ihrer eigentlichen Praxis-Homepage angesehen werden. Zum einen können Besucher sich zu Ihrer Webseite ‚‚durchklicken‘‘, zum anderen können sie Sie direkt anrufen, um einen Termin zu vereinbaren. Optimal ist es, wenn Sie beides haben – ein Google My Business Profil und eine Praxis-Homepage. Sowohl Google als auch Ihre Patienten bewerten dies positiv.
  • Sie erfahren viel über Ihre potentiellen Patienten, da Google Ihnen Informationen über deren Suchverhalten zur Verfügung stellt. Sie erfahren, wonach die User genau gesucht haben und wie sie sich verhalten haben, als sie auf Ihr Profil gestoßen sind – zum Beispiel ob sie Sie angerufen, Ihre Praxis-Homepage besucht oder nach dem Weg zu Ihrer Praxis geschaut haben.

2. Google Analytics

Ein anderes wertvolles Tool in Ihrem Google-Portfolio sollte Google Analytics sein. Bevor Sie es jedoch installieren oder installieren lassen, machen Sie sich bitte mit der neuen DSVGO betraut oder holen Sie sich juristischen Rat.

Google Analytics ist ein kostenloses Tool, mithilfe dessen Sie erfahren können, wer Ihre Webseite besucht. Sie erhalten demografische Daten Ihrer User, erfahren, wo diese wohnen, was sie tun, wenn sie Ihre Webseite besuchen, und vieles mehr.

Die Vorteile von Google Analytics für Ihre Praxis sind:

  • Sie erfahren, von wo aus die User auf Ihre Webseite zugreifen, wo sie wohnen oder sich vermehrt aufhalten. Das sind wertvolle Daten für Ihre Praxis, anhand derer Sie gezielt Praxis-Marketing betreiben können. Sind die Besucher eher nah um Ihren Praxis-Standort herum lokalisiert oder kommen sie von weiter weg? Macht es mehr Sinn, mit lokalen Aktionen auf sich aufmerksam zu machen, oder sollten Sie Ihre Fühler auch einmal in Randgebiete und Nachbarstädte ausstrecken?
  • Sie erfahren, ob es Traffic-Muster auf Ihrer Webseite gibt. Es ist immer gut zu wissen, wann und warum die Besucher auf Ihrer Homepage sind. Beispiel: Sie sind Arzt und eine neue Impfung wird empfohlen. Besucher strömen auf Ihre Webseite, um sich zu informieren. Gut, wenn Sie jetzt ausgiebige Informationen zu der Impfung bereithalten. In der Regel machen Patienten dort einen Termin, wo sie besonders gut beraten wurden – und die Beratung bzw. das Patientengespräch fängt bereits online auf Ihrer Praxis-Homepage an. Außerdem: Je mehr Traffic Ihre Webseite hat, desto höher wird sie von Google bewertet. Bedienen Sie aktuelle, relevante Themen. Google Analytics zeigt Ihnen diese Themen.
  • Sie erfahren, welches Endgerät die Besucher Ihrer Webseite benutzen. Sind sie am Desktop, Tablet oder Smartphone? Sie wissen wahrscheinlich schon, dass Ihre Praxis-Homepage für mobile Endgeräte optimiert sein muss. Z. B. müssen Bilder und Texte auf dem Smartphone und Tablet gut erkennbar sein, sie dürfen nicht abgeschnitten sein oder über Ränder hinauslaufen. Ebenso wichtig ist aber auch die mobile Benutzerfreundlichkeit Ihrer Webseite. Ein Button, der am Desktop gerne und oft geklickt wird, muss noch lange nicht den gleichen Effekt auf einem mobilen Endgerät haben – und das kann mehr als ärgerlich sei, wenn dadurch der entscheidende Klick nicht getätigt wird. Behalten Sie auch die Bounce Rate Ihrer Webseite im Blick. Ist diese höher, wenn die Besucher mobil auf Ihre Webseite kommen? Es gibt viele Drehschrauben, die justiert werden können, um Ihre Praxis-Homepage in den Google-Suchergebnissen weiter oben erscheinen zu lassen. Google Analytics liefert Ihnen dazu die notwendigen Daten.
  • Sie erfahren mehr über die Geschwindigkeit Ihrer Praxis-Homepage. Die Ladezeit, also die Zeit, die beim Aufruf Ihrer Webseite vergeht, bis sie vollständig angezeigt wird, ist wesentlich für die Platzierung bei Google – besonders auch die Geschwindigkeit auf mobilen Endgeräten. Sie sollten eine möglichst schnelle Ladezeit anstreben, denn langsame Webseiten werden von Google negativ bewertet. Google Analytics informiert sie über die aktuelle Geschwindigkeit Ihrer Webseite.

3. Google Reviews

Online-Bewertungen sind ein heikles Thema, denn sie können beides, schaden und nützen. Doch egal wie Sie zu Online-Bewertungen stehen, eine absolut positive Eigenschaft haben sie: Sie können Ihre Webseite in den Google-Suchergebnissen nach oben befördern.

Wenn potentielle Patienten nach einem Arzt, Heilpraktiker, Psychologen, Ernährungsberater etc. suchen, halten sie oft Ausschau nach Online-Bewertungen. Sie wollen die Meinungen anderer wissen und prüfen sowohl deren geschriebenen Worte als auch die vergebene Anzahl an Sternen.

Für Sie ist es wichtig zu wissen, dass Google Reviews eine Rolle bei der Google-Platzierung Ihrer Praxis spielen. Die Online-Bewertungen erscheinen in Ihrem Google My Business Profil (s. o.). Außerdem führt Google auch Bewertungen anderer Portale wie Jameda auf.

Je mehr gute Bewertungen Sie haben, desto höher wird Ihre Webseite in den Google-Suchergebnissen angezeigt.

Sie sollten sich eine Strategie überlegen, wie Sie mehr Online-Bewertungen bekommen. Google soll erfahren, dass Sie es wert sind, in den Suchergebnissen möglichst weit oben angezeigt zu werden.

Wenn Sie Online-Bewertungen beantworten – egal ob positive oder negative –, kann das sehr hilfreich sein. Google bewertet die Interaktion innerhalb der Google Reviews positiv.

Potentielle Patienten werden zudem sehen, dass Sie die Meinungen andere ernst nehmen.

Seien Sie freundlich und empathisch, wenn Sie auf negative Bewertungen antworten, und geben Sie Ihr Bestes, Konflikte zu lösen – immer mit dem Gedanken, dass andere Ihre Antworten beobachten und bewerten.

Fazit

Eine der wichtigsten Maßnahmen, die Sie für den Erfolg Ihrer Praxis unternehmen können, ist, sich mit Google anzufreunden. Dies tun Sie, indem Sie sich um die Dinge kümmern, die die Suchmaschine als wichtig erachtet.

Es erfordert etwas Arbeit, die Google-Leiter zu erklimmen und auch oben zu bleiben. Wenn Sie aber die Zeit investieren und eine gute fortlaufende Strategie befolgen, werden Sie die gewünschten Ergebnisse sehen.

Text[Formel] kreiert Webseiten mit einem mobil-freundlichen Design und einer cleveren Bedienerfreundlichkeit und bringt so neue Patienten in Ihre Praxis. Sind Sie bereit, mit dem Projekt Webseite zu starten?

Über mich

Ich baue Webseiten für Ärzte, Heilpraktiker, Coaches, Ernährungsberater, Therapeuten jeglicher Art, Unternehmer, die im Gesundheits-/Ernährungsbereich tätig sind, sowie Agenturen und deren Kunden aus dem Gesundheitsbereich.

Kontakt

Telefon: +49 (0)172 7054442
E-Mail: hallo@textformel.de
Web: textformel.de

Persönliches Kennenlernen
online per Skype, FaceTime etc.
oder in Ihrer Praxis/Ihrem Unternehmen
oder im STARTPLATZ, Im Mediapark 5, 50670 Köln

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

ERZÄHLEN SIE MIR VON IHREN VORSTELLUNGEN FÜR IHRE WEBSEITE. ICH REALISIERE IHRE WÜNSCHE.
KONTAKT
2018-09-14T12:45:40+02:00

Das mache ich

Ich baue Webseiten für Ärzte, Heilpraktiker, Coaches, Ernährungsberater, Therapeuten jeglicher Art, Unternehmer, die im Gesundheits-/Ernährungsbereich tätig sind, sowie Agenturen und deren Kunden aus dem Gesundheitsbereich.

Aktuelle Projekte

Aktuelle Artikel